+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Neuzugänge in Hartz IV

Arbeit und Soziales/Antwort - 26.03.2018 (hib 189/2018)

Berlin: (hib/CHE) Von November 2016 bis Oktober 2017 gab es in den Regelleistungsbezug der Grundsicherung für Arbeitssuchende 259.000 Neuzugänge von deutschen Staatsangehörigen, 92.000 von EU-Ausländern und 472.000 von Nicht-EU-Ausländern. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/1273) auf eine Kleine Anfrage (19/787) der AfD-Fraktion.