+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

EU-Beziehungen zu Weißrussland

Auswärtiges/Antwort - 27.03.2018 (hib 193/2018)

Berlin: (hib/AHE) Die Bundesregierung wirbt nach eigener Auskunft in Brüssel für eine schrittweise Intensivierung der Beziehungen zwischen der EU und Weißrussland und dafür, diesen Beziehungen mittelfristig eine vertragliche Grundlage zu geben. „In welchem Maß die europäische Seite zu weiteren Schritten bereit sein wird, hängt auch von den inneren Entwicklungen und Reformen in Belarus ab“, heißt es in der Antwort (19/1205) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/696).