+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Mögliche Folgen von US-Strafzöllen

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 29.03.2018 (hib 200/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Die Fraktion der FDP interessiert sich für mögliche Reaktionen und die Auswirkungen von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium. Die Abgeordneten fragen die Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (19/1237) etwa, welche Standorte in Deutschland betroffen wären und mit welchen Folgen für die Arbeitsplätze an diesen Produktionsorten zu rechnen wäre. Sie erkundigen sich zudem nach dem Verlauf früherer Gespräche zwischen europäischen und US-Vertretern und werfen ein Schlaglicht auf die Rolle aktuell zu verhandelnder Freihandelsabkommen.