+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Schienenersatzverkehr

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 03.04.2018 (hib 204/2018)

Berlin: (hib/HAU) Die beabsichtigten Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Landshut und dem Hauptbahnhof München im Sommer 2018 thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/1361). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob die DB Netz AG über ein ausgearbeitetes Ersatzkonzept für den Schienenersatzverkehr auf dem betroffenen Streckenabschnitt zwischen München-Feldmoching und Freising verfügt. Gefragt wird auch, in welcher Taktung und mit welcher Sitzkapazität der Schienenersatzverkehr München-Feldmoching - Freising und die Ersatz-S-Bahn Hauptbahnhof München - Flughafen München eingesetzt wird.