+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Osmanen Germania BC“ thematisiert

Inneres, Bau und Heimat/Kleine Anfrage - 17.04.2018 (hib 235/2018)

Berlin: (hib/STO) „Verbindungen zwischen der türkischen AKP-Regierung in Ankara, der ,Union der Türkischen Demokraten' (UETD) und des Vereins ,Osmanen Germania Boxclub' in Deutschland“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/1495). Darin erkundigen sich die Abgeordneten danach, ob die Bundesregierung Kenntnis über „Hinweise auf direkte oder indirekte Geldzahlungen der türkischen AKP-Regierung mittels der UETD an den ,Osmanen Germania BC' in der Bundesrepublik zur Durchsetzung ihrer Interessen“ hat. Ferner fragen sie unter anderem, ob es sich aus Sicht der Bundesregierung bei dem „Osmanen Germania BC“ um eine sogenannte polizeilich relevante Rockergruppierung handelt.