+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Straftaten an Thüringer Bahnhöfen

Inneres, Bau und Heimat/Kleine Anfrage - 18.04.2018 (hib 239/2018)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion möchte wissen, wie sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Anzahl jährlich registrierter Straftaten seit dem Jahr 2000 an den Bahnhöfen der 25 bevölkerungsreichsten Städte Thüringens sowie an den Thüringer Flughäfen entwickelt hat. Ferner erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/1589) danach, wie hoch „jeweils der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger“ war.