+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Versuche der Desinformation thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 19.04.2018 (hib 246/2018)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will wissen, welche nicht-russischen Quellen der Bundesregierung in Hinblick auf „Versuche der Desinformation sowohl in klassischen Medien wie Fernsehen und Radio als auch im digitalen Bereich“ bekannt sind. Dies geht aus einer Kleinen Anfrage der Fraktion (19/1593) hervor. Dabei handelt es sich um eine Nachfrage zur Antwort der Bundesregierung (19/1262) auf eine frühere Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/1002) mit dem Titel „Hybride Bedrohungen“.