+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Leerstand bei Bundeswohnungen

Finanzen/Kleine Anfrage - 11.05.2018 (hib 303/2018)

Berlin: (hib/HLE) Wie hoch der Leerstand bei den bundeseigenen Immobilien in Berlin ist, will die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/1954) von der Bundesregierung erfahren. Erwartet werden Angaben zum Umfang des Immobilienbesitzes des Bundes in Berlin und detaillierte Angaben zu leerstehenden Wohnungen. Gefragt wird auch, ob leerstehende Immobilien zum Kauf angeboten würden. In Zeiten stark gestiegener Mieten und Kaufpreise seien ungenutzte und leerstehende Immobilien ein besonderes Ärgernis, schreibt die FDP-Fraktion in einer Vorbemerkung.