+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Straftaten an Bahnhöfen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 14.05.2018 (hib 304/2018)

Berlin: (hib/STO) „Straftaten an Bahnhöfen in Deutschland“ thematisiert die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/1937). Darin erkundigt sich die Fraktion danach, wie nach Kenntnis der Bundesregierung „die Situation registrierter Straftaten seit 2010 an den Bahnhöfen (Tatörtlichkeit Bahnhof) der Kategorie 1 des Kategorisierungssystem der DB Station & Service von 2011 in Deutschland“ aussieht und wie hoch jeweils der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger war. Auch möchte sie wissen, wie hoch jeweils die Aufklärungsquote war.