+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung von Kulturgut der Vertriebenen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 16.05.2018 (hib 315/2018)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will wissen, welche Einrichtungen von der Bundesregierung gefördert werden, „die sich der Förderung vom Kulturgut der Vertriebenen, Aussiedler und deutscher Minderheiten verpflichtet haben“. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/2013) danach, wie hoch die Fördermittel des Bundesinnenministeriums für den Bund der Vertriebenen (BdV) seit 1990 waren. Ferner fragen die Abgeordneten unter anderem, ob und gegebenenfalls in welcher Höhe der BdV von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wird.