+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beschäftigtenzahl beim Bamf

Inneres und Heimat/Antwort - 28.05.2018 (hib 341/2018)

Berlin: (hib/STO) Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) sind laut Bundesregierung derzeit fast 7.200 Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind knapp 1.500 ohne Sachgrund und 24 mit Sachgrund befristet beschäftigt, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/1949) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/1365) hervorgeht.

Wie die Bundesregierung darin ferner ausführt, wurden „im Rahmen der bereits durchgeführten Entfristungsmaßnahmen in den Jahren 2017/2018“ insgesamt zirka 2.000 Mitarbeiter entfristet. „Von den derzeit (Stand: 1. April 2018) noch 1.472 befristet Beschäftigten sollen bis Mitte des Jahres noch 158 weitere Entfristungen (11 Prozent der derzeit befristet beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) vorgenommen werden“, heißt es in der Vorlage weiter.