+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung für Glasfaserausbau an Schulen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 30.05.2018 (hib 353/2018)

Berlin: (hib/HAU Nach der Weiterentwicklung des Breitbandförderprogramms für den Glasfaserausbau an Schulen erkundigt sich die FDP-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/1953) wollen die Abgeordneten unter anderem wissen, welchen weiteren finanziellen Investitionsbedarf die Bundesregierung sieht, um einen flächendeckenden Anschluss aller Schulen mit einer Internetgeschwindigkeit von mindestens 30 MBit/s je Klasse zu gewährleisten. Gefragt wird auch, welche zusätzlichen Maßnahmen die Bundesregierung plant, um das im Koalitionsvertrag festgelegte Ziel, Schulen in der aktuellen Legislaturperiode direkt an das Glasfasernetz anzubinden, zu erreichen.