+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Organisatorische Stärkung des BSI

Inneres und Heimat/Antwort - 01.06.2018 (hib 357/2018)

Berlin: (hib/STO) Die Bundesregierung verfolgt keine Pläne, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) aus dem Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums herauszulösen. Dies geht aus ihrer Antwort (19/2307) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/2009) hervor. Wie die Bundesregierung darin ausführt, ist die Beibehaltung der bisherigen organisatorischen Struktur des BSI „im Interesse einer effizienten Steuerung und Koordination der Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsbehörden zur Gewährleistung von Cyber-Sicherheit geboten“. Darüber hinaus sei insbesondere eine organisatorische Stärkung des BSI zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit der öffentlichen Verwaltung wie auch der Wirtschaft und Bürger geboten.