+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Name der Lent-Kaserne wird noch geprüft

Verteidigung/Antwort - 04.06.2018 (hib 365/2018)

Berlin: (hib/AW) Bislang ist noch keine Entscheidung über eine mögliche Umbenennung der Lent-Kaserne im niedersächsischen Rotenburg gefallen. Dies teilt die Bundesregierung (19/2200) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (19/1783) mit. Die Prüfung finde auf Grundlage der neuen Richtlinie zum Traditionsverständnis und zur Traditionspflege der Bundeswehr statt, die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am 28. März 2018 unterzeichnet habe. Sollte die Prüfung eine Umbenennung notwendig machen, werde ein offener Dialogprozess mit den am Standort stationierten Einheiten, der Kommune und der Öffentlichkeit initiiert.

Die Lent-Kaserne wurde 1964 nach Oberst Helmut Lent, einem hochdekorierten Luftwaffenoffizier der Wehrmacht benannt, der 1944 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen ist.