+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Spezialkräften

Verteidigung/Kleine Anfrage - 04.06.2018 (hib 365/2018)

Berlin: (hib/AW) Die Linksfraktion verlangt Auskunft über das neue Nato-Kommando für multinationale Spezialkräfte (SOCG), das im baden-württembergischen Hardheim bei Stuttgart aufgebaut werden soll. In einer Kleinen Anfrage (19/2209) will sie unter anderem wissen, wie viele Soldaten aus welchen Verbänden und welchen Ländern in Hardheim stationiert werden sollen, und ob das Nato-Kommando über eine nachrichtendienstliche Abteilung verfügen wird. Zudem will sie erfahren, ob das Nato-Kommando künftig auch die Einsätze des Kommandos Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr führen wird.