+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ehemalige deutsche Zwangsarbeiter

Inneres und Heimat/Antwort - 19.06.2018 (hib 426/2018)

Berlin: (hib/STO) Eine „Anerkennungsleistung für ehemalige deutsche Zwangsarbeiter“ ist Thema der Antwort der Bundesregierung (19/2492) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/2181). Danach waren von den mit Stand 31. März 2018 gestellten Anträgen auf Anerkennungsleistung zu diesem Zeitpunkt 43.291 erfasst. In 96 Prozent dieser Fälle sei ein Wohnsitz in der Bundesrepublik angegeben und in vier Prozent ein Wohnsitz im Ausland.