+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachfrage zu Elektrokleinstfahrzeugen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 25.06.2018 (hib 440/2018)

Berlin: (hib/HAU) Für neue Entwicklungen im Bereich der Elektrokleinstfahrzeuge und damit verbundene Chancen für die Verkehrswende interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In einer Kleinen Anfrage (19/2620) wollen die Abgeordneten unter anderem erfahren, welche Hersteller von Elektrokleinstfahrzeugen in Deutschland der Bundesregierung bekannt sind und ob ihr Informationen über Verkaufszahlen von Elektrokleinstfahrzeugen vorliegen. Gefragt wird auch, welche konkreten Ergebnisse die Auswertung einer Studie ergeben hat, mit der die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) bereits am 24. November 2014 durch die Bundesregierung beauftragt worden sei, einen Marktüberblick herzustellen und zu prüfen, ob national eine Einteilung in Kategorien möglich sei, um Elektrokleinstfahrzeuge dann gegebenenfalls unter bestimmten straßenverkehrsrechtlichen Voraussetzungen im öffentlichen Straßenverkehr einsetzen zu können.