+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kohäsionspolitik unterstützt Wachstum

Arbeit und Soziales/Antwort - 25.06.2018 (hib 441/2018)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung sieht die Kohäsionspolitik auch in Zukunft als zentrales Element der EU-Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik. Das betont sie in ihrer Antwort (19/2755) auf eine Kleine Anfrage (19/2344) der AfD-Fraktion. Die Kohäsionspolitik fördere im Rahmen der fondsspezifischen Ziele intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum sowie Beschäftigung, schreibt die Regierung. In Zukunft müsse jedoch darauf geachtet werden, dass die Kohäsionspolitik nötige Strukturmaßnahmen in den Mitgliedstaaten besser unterstützt, heißt es in der Antwort weiter.