+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zur Digitalisierung von Anträgen

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 28.06.2018 (hib 468/2018)

Berlin: (hib/AW) Die FDP-Fraktion verlangt Auskunft über das Antragsverfahren für familienpolitische Leistungen. In einer Kleinen Anfrage (19/2760) will sie unter anderem wissen, welche Anträge auf Leistungen bereits vollständig online gestellt werden können und ob dies teilweise oder vollständig barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung möglich ist. Zudem möchte sie erfahren, ob eine Evaluierung der bisherigen Digitalisierung von Antragsverfahren geplant ist.