+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kooperation mit Ägypten bei Migration

Auswärtiges/Antwort - 03.07.2018 (hib 478/2018)

Berlin: (hib/AHE) Das geplante deutsch-ägyptische Migrationsberatungszentrum soll über Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem ägyptischen Arbeitsmarkt sowie über Möglichkeiten der regulären Migration nach Deutschland informieren, Aufklärung über die Gefahren der irregulären Migration leisten und erste Anlaufstelle für Rückkehrer aus Deutschland und aus Drittländern sein. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/2792) auf eine Kleine Anfrage (19/2159) der Fraktion Die Linke hervor. Über den Standort sei noch nicht abschließend entschieden worden, Präferenz für das Beratungszentrum sei die Hauptstadt Kairo.