+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Big-Data-Software

Verteidigung/Kleine Anfrage - 03.07.2018 (hib 478/2018)

Berlin: (hib/AW) Die Linksfraktion fordert Informationen über die Beschaffung und den Einsatz von Software zur Verarbeitung großer Datenmengen durch die Bundeswehr. In einer Kleinen Anfrage (19/2844) will sie unter anderem erfahren, welche Software und Hardware welcher Hersteller das Verteidigungsministerium beschafft hat und welche Beschaffungen geplant sind. Zudem will sie wissen, inwiefern die Software „IBM Watson“ auch zur Vorhersage politischer Ereignisse und zur Bestimmung allgemeiner Meinungs- und Stimmungslagen genutzt werden.