+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung des Siebenbürgen-Kulturreferats

Kultur und Medien/Antwort - 04.07.2018 (hib 485/2018)

Berlin: (hib/AW) Die Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum im baden-württembergischen Gundelsheim erhielt 2017 gemäß Paragraf 96 des Bundesvertriebenengesetzes 19.500 Euro an Fördergeldern aus dem Etat der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. Die teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/2865) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/2255) mit. Darüber hinaus habe die Kulturreferentin keine weiteren Finanzierungs- oder Fördermittel erhalten. Sie verfüge über kein eigenes Personal und habe eine den Anforderungen ihres Arbeitsplatzes entsprechende Büroausstattung.