+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zum Informationsraum CISE

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 11.07.2018 (hib 507/2018)

Berlin: (hib/PK) Die Linksfraktion erkundigt sich nach der Überwachung des Mittelmeers im gemeinsamen Informationsraum CISE. Der Fokus des 2014 gestarteten EU-Projekts liege auf maritimen Informationen oder Informationssystemen, die auch für Grenzkontrollen genutzt würden, heißt es in einer Kleinen Anfrage (19/3228) der Fraktion.

Die Abgeordneten wollen nun unter anderem wissen, mit welchen Aufgaben die Bundesregierung an dem kürzlich zu Ende gegangenen „European test bed for the maritime Common Information Sharing Environment in the 2020 perspective (EUCISE 2020) beteiligt war.