+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Intensive Gespräche mit Pensionskassen

Finanzen/Antwort - 18.07.2018 (hib 528/2018)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht führt wegen der Niedrigzinsphase intensive Gespräche mit 45 Pensionskassen, die für die betrieblichen Altersrenten von Arbeitnehmern zuständig sind. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/3360) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/2228) mitteilt, gehören zu diesen Pensionskassen 2,8 Millionen Versorgungsberechtigte, darunter 300.000 Rentner. Ausgezahlt werden an die Rentner 1,2 Milliarden Euro im Jahr. Die intensiven Gespräche der BaFin würden darauf abzielen, Leistungskürzungen zu vermeiden, berichtet die Regierung.