+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Testgebiete für autonome Schiffe geplant

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 19.07.2018 (hib 530/2018)

Berlin: (hib/PK) Die autonome Schifffahrt wird nach Ansicht der Bundesregierung an Bedeutung gewinnen. Der Grad der Automatisierung im Seeverkehr werde durch fortschreitende Entwicklungen bei neuen Sensortechnologien, Sicherheitssysteme mit Echtzeitfähigkeiten und Entwicklungen im Bereich künstliche Intelligenz und Digitalisierung zunehmen, heißt es in der Antwort (19/3379) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/3098) der FDP-Fraktion.

„Hoch automatisierte, ferngesteuerte oder voll autonom fahrende Schiffe und Systeme werden weitreichende Auswirkungen auf den gesamten maritimen Sektor haben“, heißt es in der Antwort. Die Erforschung und Erprobung von Systemen zur autonomen Schifffahrt sei derzeit Gegenstand von Förderprojekten.

Attraktiv für die autonome Schifffahrt seien Stadtgebiete mit einem verzweigten Wasserstraßennetz wie in Berlin, der Bereich der Unterelbe und großflächige Häfen. Die Bundesregierung wolle Gebiete ausweisen, in denen autonome Schiffe und Systeme zu Testzwecken operieren könnten.