+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einsatz in Asylunterkunft in Waldkraiburg

Inneres und Heimat/Antwort - 24.07.2018 (hib 542/2018)

Berlin: (hib/STO) Mit einem Polizeieinsatz am 6. Juni 2018 in einer Flüchtlingsunterkunft im bayerischen Waldkraiburg befasst sich die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/3357) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/2957). Wie die Bundesregierung darin zur Frage nach der Zahl der dabei eingesetzten Bundespolizisten ausführt, hat die Bundespolizei insgesamt 72 Polizeivollzugsbeamte der Polizei des Freistaates Bayern unterstellt. Weiter schreibt die Bundesregierung, die Einsatzkräfte der Bundespolizei seien aufgrund eines Ersuchens der bayerischen Landespolizei eingesetzt worden. Begründet worden sei die Anforderung mit einem zusätzlichen Bedarf an Einsatzkräften, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Flüchtlingsunterkunft aufrechtzuerhalten.