+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Hohe Ausgaben für Tierwohllabel

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 25.07.2018 (hib 547/2018)

Berlin: (hib/PK) Für die Entwicklung und Markteinführung der geplanten staatlichen Tierwohl-Kennzeichnung sind Ausgaben in zweistelliger Millionenhöhe vorgesehen. Wie aus der Antwort (19/3432) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/3099) hervorgeht, sind in diesem Jahr sieben Millionen Euro eingeplant, 2019 dann 33 Millionen Euro und 2020 nochmals 30 Millionen Euro.