+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Mietenentwicklung in Bayern

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Kleine Anfrage - 26.07.2018 (hib 549/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Die Links-Fraktion erkundigt sich nach der Wirksamkeit der Mietpreisbremse in Bayern. Der Mietenanstieg in bayerischen Städten führe zu einem Verlust an bezahlbarem Wohnraum, der durch den Wohnungsneubau nicht ausgeglichen werde, erklären die Abgeordneten. Nun möchten sie in einer Kleinen Anfrage (19/3496) wissen, ob die politischen Maßnahmen gegen Mietsteigerungen Folgen hatten. Sie fragen auch nach Fällen, in denen sich Mieter auf Basis der Regelungen erfolgreich vor Gericht gegen Mieterhöhungen wehrten.