+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vorrang von ESM-Krediten

Finanzen/Kleine Anfrage - 30.07.2018 (hib 555/2018)

Berlin: (hib/HLE) Wie es um den im Jahresabschlussbericht des Europäischen Stabilitäts-Mechanismus (ESM) dargestellten Vorrang der Rettungskredite aussieht, will die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/3514) von der Bundesregierung erfahren. Hintergrund der Frage ist, dass die Laufzeiten der Rettungskredite inzwischen länger sind als die der Staatsanleihen, so dass nach Ansicht der AfD-Fraktion zunächst andere Gläubiger bedient werden müssen und die Rettungskredite nachrangig werden.