+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Erweiterung der Bundesautobahn A 12

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 02.08.2018 (hib 563/2018)

Berlin: (hib/HAU) Der vom Bundestag im Dezember 2016 beschlossene Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen enthält die sechsstreifige Erweiterung der Bundesautobahn A 12 in der Kategorie „Weiterer Bedarf mit Planungsrecht“. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/3534) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/3312) hervor. Die dem Land Brandenburg damit eröffnete Möglichkeit, den sechsstreifigen Ausbau zu planen, trage der verkehrlichen Entwicklung im Zuge der A 12 Rechnung, heißt es in der Antwort weiter. Für den Zeitraum 2015 bis 2030 werde von einer um etwa 17 Prozent steigenden Verkehrsbelastung ausgegangen, schreibt die Regierung.