+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach linksextremen Internetseiten

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 20.08.2018 (hib 601/2018)

Berlin: (hib/PK) Linksextreme Internetseiten sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/3788) der AfD-Fraktion. Bereits im August 2017 habe der Bundesinnenminister eine linksradikale Website verboten. Diskreditierende Postings, die sich auch gegen die AfD richteten, würden nun über eine „Schwesterseite“ präsentiert.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun Einzelheiten erfahren über linksextreme Internetseiten und mögliche Verbotsüberlegungen.