+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP-Fraktion fragt nach Steuerlast

Finanzen/Kleine Anfrage - 22.08.2018 (hib 605/2018)

Berlin: (hib/HLE) Die hohen Steuersätze in Deutschland macht die FDP-Fraktion zum Thema einer Kleinen Anfrage (19/3814). Die Fraktion will unter anderem erfahren, ob sich die Bundesregierung derzeit damit befasst, die Anreizfeindlichkeit des Steuer-, Abgaben- und Transfersystems zu beheben. Weitere Fragen betreffen zu erwartende Einnahmeverluste des Staates wegen des demografischen Wandels. Außerdem wird nach der Belastung bestimmter Lohngruppen mit Steuern und Sozialabgaben gefragt. In der Vorbemerkung zur Kleinen Anfrage wird auf mehrere Untersuchungen verwiesen, wonach die Belastung von Arbeitseinkommen in Deutschland vergleichsweise hoch und die Steuer- und Abgabenlast für Geringverdiener besonders hoch sei.