+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
24.08.2018 Finanzen — Kleine Anfrage — hib 616/2018

Verkauf eines Institutsgeländes

Berlin: (hib/HLE) Für den Verkauf der Gesamtliegenschaft des ehemaligen Instituts für Strahlenschutz der DDR interessiert sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/3873). Nach Angaben der Abgeordneten soll die dem Bund und dem Land Mecklenburg-Vorpommern gehörende Liegenschaft an eine Wohnungsbaugesellschaft verkauft werden. Die Fragen betreffen unter anderem ein erstelltes Wertgutachten und möglicherweise gewährte Preisnachlässe.

Marginalspalte