+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

27.08.2018 Verteidigung — Kleine Anfrage — hib 617/2018

Linke fragt nach Krisenmanagementübung

Berlin: (hib/HAU) Für die Krisenmanagementübung „Hybrid Exercise Multilayer 18“ der Europäischen Union und der NATO „gegen Cyberangriffe, Fake News und Migration“, interessiert sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/3824). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, auf welche Weise sich die Bundesregierung an der Planung von „EU HEX ML-18“ beteiligt und aus welchen Abteilungen deutscher Behörden „federführende Personen“ in die Übungsplanung involviert wurden.

Marginalspalte