+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wettbewerb auf dem Ticketverkaufsmarkt

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 29.08.2018 (hib 622/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fragt nach der Marktkonzentration im Geschäft mit Ticketverkäufen. Die Abgeordneten möchten auf dem Weg einer Kleinen Anfrage (19/3899) beispielsweise erfahren, wie hoch die Anteile verschiedener Vertriebswege sind und wie stark das Unternehmen CTS Eventim jeweils beteiligt ist. Sie erkundigen sich auch nach Marktanteilen von Mitbewerbern. In einem Vorwort verweisen die Abgeordneten auf Aktivitäten des Bundeskartellamts sowie Klagen von Wettbewerbern, die eine „bedenkliche Konzentration von Marktmacht“ nahelegen könnten.