+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Europäische Stromnetzplanung

Wirtschaft und Energie/Antwort - 29.08.2018 (hib 625/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Um die deutsche Beteiligung an einer europäischen Stromnetzplanung geht es in der Antwort (19/3833) auf eine Kleine Anfrage (19/3585) der Fraktion Die Linke. Darin legt die Bundesregierung ihr Mitwirken an der Erarbeitung gemeinsamer Netzentwicklungspläne dar und wie Informationen wem auf welche Art und Weise zugänglich gemacht werden. Es geht im Weiteren über Prüf-Aspekte, Kriterien im bundes- und europaweiten Vergleich sowie um Einschätzungen von Szenarien zum Netzausbau. Die Abgeordneten hatten ihre Anfrage unter anderem mit Anforderungen an den Abbau von Handelshemmnissen begründet, der sich aus Umstrukturierungen auf dem EU-Strommarkt ergebe.