+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wohnungsverwaltung des Bundes

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Kleine Anfrage - 29.08.2018 (hib 625/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Um die Wohnungsverwaltung des Bundes geht es in einer Kleinen Anfrage (19/3948) der FDP-Fraktion. Die Abgeordneten erkundigen sich nach den Aktivitäten der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) im Bereich der Wohnungsfürsorge und -vergabe. Sie möchten etwa wissen, wie viele Beschäftigte sich in der Behörde darum kümmern, was diese konkret tun und wie viele Wohnungen dabei verwaltet werden. Die BImA unterstützt Bundesbeschäftigte im Bedarfsfall bei der Versorgung mit Wohnungen am Dienstort; sie vermittelt darüber hinaus Kaufgrundstücke und Eigentumswohnungen.