+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Aus für Bamf-Außenstelle Reutlingen

Inneres und Heimat/Antwort - 30.08.2018 (hib 629/2018)

Berlin: (hib/PK) Aufgrund rückläufiger Asylbewerberzahlen wird die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Reutlingen/Eningen geschlossen. Angesichts der aktuellen Entwicklung sei eine Konsolidierung der Standorte nötig, heißt es in der Antwort (19/3920) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/3692) der Fraktion Die Linke.

Dies führe dazu, dass nicht an allen Standorten festgehalten werden könne. Bevor das Bamf einen Standort schließe, stimme es sich mit dem jeweiligen Bundesland ab. Für die Beschäftigten würden andere Verwendungen geprüft.