+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Ersatz für Marinetanker

Verteidigung/Kleine Anfrage - 31.08.2018 (hib 634/2018)

Berlin: (hib/HAU) Die Situation bei der Deutschen Marine thematisiert die Fraktion der FDP in einer Kleinen Anfrage (19/3946). Die Abgeordneten verweisen darauf, dass den beiden 1977 in Dienst gestellten Marinetankern „Spessart“ und „Rhön“ die Betriebserlaubnis entzogen worden sei. „Ein Ersatzneubau für die 40 Jahre alten Tanker-Veteranen ist dringend notwendig“, heißt es in der Vorlage.

Die Liberalen fragen nun, wie der Ausfall der Tanker ausgeglichen wird und wann die Bundesregierung vorsieht, die Mittel für einen Bau neuer Tanker im Haushalt einzuplanen und bereitzustellen. Wissen wollen die Abgeordneten auch, welche gegenüber Bündnispartnern gemeldeten Einheiten infolge des Ausfalls der „Spessart“ und der „Rhön“ ab- oder umgemeldet werden mussten.