+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

ALG-II-Bezieher in Brandenburg

Arbeit und Soziales/Antwort - 07.09.2018 (hib 647/2018)

Berlin: (hib/CHE) Der Anteil der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten (ELB-Quote) in der Grundsicherung für Arbeitssuchende an der Bevölkerung in Brandenburg betrug im vergangenen Jahr 9,6 Prozent. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/4024) auf eine Kleine Anfrage (19/3730) der AfD-Fraktion hervor. Die ELB-Quote für Deutsche im Alter zwischen 15 Jahren bis zur Regelaltersgrenze belief sich demnach auf 8,7 Prozent, jene für Ausländer auf 26,3 Prozent.