+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Stand der „Brexit“-Verhandlungen

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 11.09.2018 (hib 654/2018)

Berlin: (hib/AHE) Nach dem Stand der „Brexit“-Verhandlungen über einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union erkundigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (19/3996). Die Bundesregierung soll unter anderem angeben, inwieweit das von der britischen Regierung im Juli 2018 vorgelegte Weißbuch als ausreichend konkrete und umfassende Position als Grundlage für die weiteren Verhandlungen zum Austrittsabkommen dienen kann und ob dieser britische mit Blick auf Rechte und Pflichten Großbritanniens nach einem Austritt aus der EU als ausgewogen bewertet werden kann.