+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Neuzuschnitt von Grundstücken

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antwort - 17.09.2018 (hib 668/2018)

Berlin: (hib/PEZ) Um den Neuzuschnitt von Grundstücken mittels Umlegungsverfahren geht es in der Antwort (19/4236) auf eine Kleine Anfrage (19/3981) der FDP-Fraktion. Die Bundesregierung teilt darin mit, dass ihr zu dem Themenkomplex und entsprechenden Vorgängen keine Erkenntnisse vorliegen. Sie sehe zudem keinen Bedarf dafür, die freiwillige Baulandumlegung attraktiver zu machen.