+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Holz als nachwachsender Rohstoff

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 19.09.2018 (hib 674/2018)

Berlin: (hib/EIS) Das Verhältnis von Laubholz zu Nadelholz in den heimischen Waldbeständen steht im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/4225). Insbesondere die hohe Nachfrage nach Fichtenholz sowie die Auswirkungen von Trockenheit, Sturm, Waldbränden und Schädlingsbefall stelle die Forstwirtschaft vor besondere Herausforderungen. Die Abgeordneten interessiert deshalb, welche nachhaltige Waldumbaustrategie die Bundesregierung für sinnvoll hält. Darüber hinaus sollen Maßnahmen bewertet werden, die den Verlust wertvoller Nutzwälder durch extreme Naturereignisse einzudämmen helfen.