+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Jeder Fünfte gibt bei Riester auf

Finanzen/Antwort - 20.09.2018 (hib 681/2018)

Berlin: (hib/HLE) Der Anteil der ruhend gestellten Riester-Verträge wird aktuell auf gut ein Fünftel geschätzt. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/4067) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/3777) mit. Wie aus der Antwort weiter hervorgeht, gab es am Ende des ersten Quartals 2018 rund 16,6 Millionen Riester-Verträge. Mit 10,8 Millionen haben Versicherungsverträge den mit Abstand größten Anteil. Zudem gibt es rund 3,25 Millionen Investmentfonds-Verträge und 1,77 Millionen Wohn-Riester/Eigenheimrenten-Verträge. Im Vergleich zum ersten Quartal 2013 sei die Zahl der Riester-Verträge insgesamt um 789.000 gestiegen.