+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP thematisiert Wassertourismus

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 21.09.2018 (hib 684/2018)

Berlin: (hib/HAU) Ob die Rahmenbedingungen für die Nutzung der Angebote des Wassertourismus noch zeitgemäß sind, will die FDP-Fraktion klären. In einer dazu vorgelegten Kleinen Anfrage (19/4227) möchten die Abgeordneten von der Bundesregierung wissen, wie viele Sportbootführerscheine seit 2008 ausgestellt worden sind und wie viele Sportbootführerscheine im gleichen Zeitraum aus welchen Gründen entzogen wurden. Gefragt wird auch, wie viele Bootsunfälle es seit 2008 mit Beteiligung von Booten mit bis 15 PS, die seit Ende 2012 führerscheinfrei genutzt werden dürfen, gegeben hat.