+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Brexit-Folgen

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 25.09.2018 (hib 696/2018)

Berlin: (hib/JOH) Nach möglichen Folgen des Brexits für Deutschland und Europa erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/4418). Konkret fragen die Abgeordneten, wie sich der Austritt Großbritanniens aus der EU auf die Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und dem Department for International Development (DFID) auswirken wird und welche Kooperationsmaßnahmen weitergeführt, verändert oder ausgesetzt werden sollen.