+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wahlteilnahme von Auslandsdeutschen

Inneres und Heimat/Antwort - 26.09.2018 (hib 706/2018)

Berlin: (hib/STO) Die Teilnahme von im Ausland lebenden Deutschen an Bundestags- und Europawahlen hat sich seit dem Jahr 2004 mehr als verdoppelt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/4357) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/4141) hervor. Danach stieg die Zahl der Eintragungen von Auslandsdeutschen in die Wählerregister, über die der Bundeswahlleiter unterrichtet wurde, von 54.808 bei der Bundestagswahl 2005 auf 112.989 bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr. Bei den Europawahlen stieg diese Zahl den Angaben zufolge von 6.444 im Jahr 2004 auf 13.700 im Jahr 2014.