+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

04.10.2018 Verkehr und digitale Infrastruktur — Antwort — hib 726/2018

Flughafenanbindung an Bahnfernverkehr

Berlin: (hib/HAU) Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/4501) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/4258) mitteilt, plant die Deutsche Bahn AG (DB AG) zwei Verkehrsflughäfen neu an den Schienenpersonenfernverkehr anzubinden. So soll der Flughafen Berlin (BER) nach seiner Eröffnung im Rahmen der geplanten neuen zweistündlichen IC-Linie 17 Warnemünde/Rostock-Berlin-Dresden neu angebunden werden. Außerdem soll nach Regierungsangaben der Flughafen Stuttgart im Rahmen von Stuttgart 21/Wendlingen-Ulm neu an das Fernverkehrsnetz angebunden werden.

Marginalspalte