+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach Öldämpfen im Cockpit

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 04.10.2018 (hib 727/2018)

Berlin: (hib/HAU) Das Eindringen von Öldämpfen, Ölgeruch oder Ähnlichem in Flugzeugcockpits und Flugzeugkabinen thematisiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (19/4443). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, wie viele derartige Fälle ihr aus dem Jahr 2017 bekannt geworden sind. Gefragt wird auch, ob sich die Bundesregierung in der 19. Wahlperiode auf nationaler oder europäischer Ebene für ein Verbot von zapfluftgetriebenen Lüftungssystemen, die als Grund für mögliche Kontaminationen der Kabinenluft in Flugzeugen gelten, einsetzen will.