+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Aktionsplan gegen Rassismus thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 17.10.2018 (hib 780/2018)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion möchte wissen, inwieweit der „Nationale Aktionsplan gegen Rassismus“ (NAPGR) aus dem Jahr 2017 „mit Blick auf das Politikfeld Bildung weiterhin Gültigkeit“ hat. Ferner erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/4974) unter anderem danach, inwiefern es bisher Berichte und Evaluationen gibt, „die die Wirksamkeit des NAPGR an öffentlichen Bildungseinrichtungen bewerten“.